Dora  *1900
„Man darf nicht zu ängstlich mit sich umgehen“
X
Helene  *1901
„Ich bin ein unruhiger Geist. Wenn es bei mir nicht fix geht, ist es aus“
X
Alma  *1902
„Wenn man liebe Menschen um sich hat - das heilt alle Wunden“
X
Erna  *1903
„Wenn man alles ernst nimmt, ist es aus“
X
Ernst  *1904
„Ich war einmal der glücklichste Mensch der Welt“
X
Rudolf  *1905
„Die Menschen müssen lernen, besser miteinander umzugehen“
X
Lotte - Luise  *1906
„Mein Leben war nie einfach, aber immer schön“
X
Elise  *1907
„Das Leben macht nochmal Spaß“
X
Martha  *1908
„Ich hätte nie gedacht, daß ich so alt werde“
X
Franz  *1909
„Man muß versuchen, auf andere Gedanken zu kommen“
X
Hans  *1910
„Hätte ich einen Wunsch frei, wär ich gern noch mal 30 Jahre alt“
X
Karl  *1911
„Das Leben ist traurig, wenn man allein ist“
X
Emma  *1912
„Man muß die richtigen Menschen treffen - ich hab sie getroffen“
X
Hildegard  *1913
„Glücklich ist, wer vergißt, was doch nicht zu ändern ist“
X
Trudchen  *1914
„Jeder Mensch hat 'ne Scheibe “
X
Gellu  *1915
„ Vielleicht muß niemand mehr auf die Komplizenschaft des Feuers mit dem Pulver und der Asche kommen“
X
Erika  *1916
„Wenn ich steh, dann steh ich; wenn ich geh, dann geh ich“
X
Anna  *1917
„Wenn man so alt ist, hat man nichts mehr zu sagen“
X
Hans Jürgen  *1918
„Der Unterschied zwischen Glück und Unglück im Leben heißt Phantasie “
X
Willy  *1919
„Greif hier mal hin, greif da mal hin und greif auch mal in die Mitte rin - das ist Klavierspielen“
X
Willi  *1920
„Am Ende will ich sagen: Es war ein schönes Leben“
X
Lygia  *1921
„...begriffen wir das Glück - umarmt für immer“
X
Irmgard  *1922
„Wenn ich die Gebrüder Grimm lese, dann bin ich in einer anderen Welt“
X
Rose  *1923
„Mit Humor und Gottvertrauen - das ist mein Leben“
X
Consuelo  *1924
„Ich bin eine glückliche Kubanerin“
X
Siegfried  *1925
„Ein verlorener Tag, an dem man nicht gelacht hat “
X
Konrad  *1926
„Wenn dieses Bild endlich zeigen würde wer ich bin, könnte ich mich zukünftig danach richten“
X
Arif  *1927
„Egal wie krank ich bin, finde ich trotzdem immer eine gesunde Seite an mir. Dafür danke ich Gott“
X
Karl  *1928
„Ein Chemiker, der nicht säuft, ist wie ein Pferd, das nicht läuft“
X
Brigitte  *1929
„Immer schön Sauerstoff einatmen und dann schläft's sich wie 'ne Eins“
X
Erika  *1930
„Ich bin ein Löwe“
X
Irene  *1931
„Ich kann die Welt nicht verändern, aber einen Menschen - mich“
X
Fritz  *1932
„Humor ist, wenn man trotzdem lacht“
X
Manfred  *1933
„Geh' mit deinen Mitmenschen so um, wie du auch wünschst, behandelt zu werden“
X
Heinz  *1934
„Hart durchs Leben geboxt“
X
Mädy  *1935
„Fleiß bricht Eis“
X
Herbert  *1936
„Rätselraten ist mein Leben“
X
Erwin  *1937
„Leben und Leben lassen“
X
Reintraud  *1938
„Alt werden und jung bleiben“
X
Yvel  *1939
„Schade, daß die Weisheit uns nicht so schön anlacht wie die Dummheit“
X
Karin  *1940
„Leitworte meines Lebens: Liebe und Gelassenheit“
X
Ingrid  *1941
„Mit Optimismus und positiver Einstellung lassen sich die schwersten Stunden meistern“
X
Rudolf  *1942
„Jeder sucht sich sein Unglück selbst aus“
X
Hartmut  *1943
„Das Problem ist selten das Problem“
X
Steffen  *1944
„Torso“
X
Manolo  *1945
„Fröhlich durch Gelassenheit“
X
Karl - Heinz  *1946
„Reden ist Silber, schweigen ist Gold“
X
Monika  *1947
„Ich wußte immer, daß es um das Eigentliche geht“
X
Gerhard  *1948
„Kaum hat einer ein bisserl was, da gibt's schon einen, den ärgert das“
X
Ilse  *1949
„Die leisen Kräfte sind es, die das Leben tragen“
X
Barbara  *1950
„Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“
X
Ulrich  *1951
„Immer Kopf hoch und lächeln“
X
Brigitte  *1952
„In Bewegung bleiben“
X
Mathias  *1953
„Oh', sagte Herr K. und erbleichte“
X
Marcel  *1954
„Wenn nix gesagt wird, geht's immer geradeaus“
X
Brigitte  *1955
„Wer den Sturm nicht verträgt, hat auf dem Gipfel nichts zu suchen“
X
Micha  *1956
„Keiner kommt hier lebend raus“
X
Anette  *1957
„Über die Hügel fliegen drei Raben, die sich viel zu sagen haben“
X
Wolf  *1958
„Trau' keinem Fotografen“
X
Haresh  *1959
„...and hope is less dear than the dew of the morn“
X
Kerstin  *1960
„Das Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht“
X
Suphattra  *1961
„---“
X
Christel  *1962
„Folge deinem Stern“
X
Berti  *1963
„Immer gelassen bleiben“
X
Daniel  *1964
„Blumen brauchen Wasser“
X
Kathrin  *1965
„Liebe das Leben“
X
Robbi  *1966
„Das einzig Beständige ist die Veränderung“
X
Elli  *1967
„Verwirkliche deinen Traum, sonst verträumst du die Wirklichkeit“
X
Ina Maria  *1968
„Ich bin ich“
X
Marco  *1969
„Anke“
X
Clemens  *1970
„Es geht immer weiter“
X
Anke  *1971
„Alles ist möglich“
X
Maxi  *1972
„Ich guck' nicht danach, was die Leute machen, sondern wie sie sind“
X
Alessandra  *1973
„Ohne Sonne geht's nicht“
X
Maurice  *1974
„Denke glücklich und du bist glücklich“
X
Yvonne  *1975
„Carpe diem“
X
Mathias  *1976
„Froh zu sein bedarf es wenig...“
X
Akin  *1977
„Geduld besiegt das Schicksal“
X
Max  *1978
„Come on, come on, come on, shake it, shake it, shake it, baby“
X
Rob  *1979
„Live fast, die young, have a beautiful corpse“
X
Caro  *1980
„Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt“
X
Chris-Tina  *1981
„Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen davon“
X
Bärchen  *1982
„Achterbahn ist mein Leben“
X
Therese  *1983
„Träume süß von sauren Gurken“
X
Jörg  *1984
„Schule gefährdet die Gesundheit“
X
Lea  *1985
„Das Leben wäre viel einfacher, wäre es nicht so schwer“
X
Florian  *1986
„Sport ist mein Leben“
X
Matthias  *1987
„Fußball ist meine Stärke“
X
Berthe + Magdalena  *1988
„Berthe mag Nougat und ich mag lieber Marzipan“
X
Roy  *1989
„Leute, macht einfach Kickboxen, das ist voll cool“
X
Kai  *1990
„Alles muß bunt werden“
X
Luise  *1991
„Es heißt nicht geil sondern cool“
X
Virgil  *1992
„Die, die immer gewinnen, das sind die Guten“
X
Aron  *1993
„Ich lebe von Licht“
X
Alpha  *1994
„Blablabla“
X
Alina  *1995
„Das Leben ist schön“
X
Lea  *1996
„Ich will jetzt!“
X
Miriam Luisa  *1997
„Der Weihnachtsmann war da“
X
Nimo  *1998
„Meins“
X
Bela  *1999
„Schmatz“
X

Berliner Portraits aus dem Projekt „Menschen des 20. Jahrhunderts“

Das 20. Jahrhundert ist vorbei. Um einen Eindruck der Menschen dieses Jahrhunderts festzuhalten, fotografierte ich kurz vor der Jahrtausendwende 100 Zeitzeugen aus Berlin aus den einzelnen Geburtsjahrgängen 1900-1999. Jedes Portrait ist mit Vornamen und Geburtsjahrgang sowie einer eigenen Lebensweisheit untertitelt.

Das auf Biographien ausgerichtete Filmformat „Zeitzeugen TV“ produzierte im Jahr 2000 eine Dokumentation während der laufenden Ausstellung, der Interviews mit mir und einigen der Portraitierten beinhaltet. Ein kurzer Ausschnitt des 45minütigen Films ist hier zu sehen: Making of Video