27Jan

Das Atelier Anke Jacob feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass möchte ich meinen Kunden, Freunden und Wegbegleitern für ihr Vertrauen, die Zusammenarbeit und Unterstützung in den letzten Jahren von Herzen danken.

 An dem Tag, als ich im Jahr 1997 meinen Abschluss zur Foto-Designerin am Lette Verein Berlin machte, begann meine Selbständigkeit als Fotografin. Diese Entscheidung fühlte sich genauso selbstverständlich an, wie einige Jahre zuvor, als ich am Tag meiner Abiturszeugnisausgabe nach Berlin zog um fortan hier zu leben. Dafür, dass rückblickend beide Entschlüsse richtig waren und meine damit zusammenhängenden Hoffnungen und Wünsche in Erfüllung gegangen sind, bin ich sehr dankbar. Nach wie vor bin ich schwer verliebt in meine Arbeit und in die Stadt Berlin, in der ich lebe. Wer mehr über meine fotografischen Anfänge erfahren möchte, kann sich hier auf Zeitreise begeben…

Viele Portraits sind seitdem entstanden. Noch in analoger Form und in schwarzweiß fotografierte ich meine erste Ausstellung „Menschen des 20. Jahrhunderts“, in der ich 100 Berliner aus den einzelnen Geburtsjahrgängen, von 1900-1999 portraitierte. Mit Beginn meiner Tätigkeit als Vertragsfotografin des Deutschen Bundestages stieg ich im Jahr 2004 auf Digitalfotografie um und erlernte meinen Beruf gefühlt noch einmal neu. Von Anfang an schätze ich die Vielfältigkeit meiner Arbeit als Portraitfotografin, die Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Menschen und die Herausforderungen, die jeder neue Auftrag mit sich bringt. Fotografien zu schaffen, die den Betrachter auch mal zum Schmunzeln bringen, vor allem aber den Anspruch haben, authentisch zu sein, waren schon immer mein Ansinnen.

In meiner aktuellen Langzeitstudie „Das magische Band“ portraitiere ich seit 2002 Erwachsene sowie deren Kinder über einen Zeitraum von 30 Jahren. Einen Einblick in diese Arbeit, mit der ich im Jahr 2014 in den Berufsverband Bildender Künstler aufgenommen wurde, gibt es hier zu sehen. Wenn sie zukünftig über Neuigkeiten aus dem Atelier Anke Jacob informiert und in den Ausstellungsverteiler aufgenommen werden möchten, schicken sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular.

Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre, auf neue Projekte und auf zahlreiche Begegnungen mit Menschen, die meine Passion teilen.